Tschagga

So gefällt mir das 🙂 Viel zu tun, bewegen, lernen, üben. Auf der Wii war ich gestern schon zum Ersttermin und bin beim Seil balancieren in die Tiefe gestürzt, im Fluss war das erste Level sehr schnell beendet, weil ich den Flussrand berührt hatte was man eigentlich vermeiden sollte. Ich glaube da werde ich sehen, wie sich mein Gleichgewichtssinn verändert im Laufe der Zeit.

 

 

 

 

 

 

 

An Ostern werde ich Besuch(e) bekommen, an Karfreitag gibt es keine Anwendungen/Therapien, dafür am Samstag. Der Aufenthalt in der Rehe macht mittlerweile sehr viel Spaß, weil ich hier sehr nette und vor allem lustige Menschen getroffen habe und sicherlich auch noch treffen werde. Und die Welt ist so verdammt klein, wenn man hört woher die Einzelnen Mitstreiter kommen.

Ich sag Tschagga und beginne gleich mit meinem ersten Termin, der Krankengymnastik in der Gruppe 🙂

2 Gedanken zu „Tschagga

  1. Kathrin

    Liebe Danny, willkommen in deinem Körper und der Freude mit ihm. Es ist Zeit für ein Reset!
    Auch ich hatte und habe viele fiktive blaue Flecke und Knochenbrüche von der Wii 😢 😜
    Bitte jedes Jahr zur Überholung deiner Karosse in den Schwarzwald und du spürst nach einiger Zeit eine ganzheitliche Verbesserung und Levelsteigerung. 👍
    Herzlichen Dank an alle überaus kompetenten Physiotherapeuten, die Patienten solch überwältigenden Erlebnisse ermöglichen!

    Noch viele bunte Tage mit interessanten Körpererfahrungen wünsche ich dir bei diesem Aufenthalt!

    Liebe Grüße aus dem Ländle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.