zum verrückt werden

Quelle: www.rueckenschmerzen.com

Irgendwer mag nicht, dass ich besser laufen kann. Mein Laufen wurde besser! Durch die Ernährung? Durch meine positiven Gedanken? Durch mein kleines Gärtchen, das mir Freude bereitet? Durch meine tollen Freunde? Durch was weiß ich! Ich kann das nie so hundertprozentig sagen.

Und jetzt grätscht mein unterer Rücken dazwischen. Ich könnte echt verrückt werden. Vor lauter Schmerzen laufe ich gar nicht gut, ich werde mich wohl mal wieder zum Orthopäden bewegen müssen. Das Problem mit dem unteren Rücken habe ich ja nicht zum ersten Mal, was sicherlich mit meinem verschobenen Gangbild zu tun hat. Ach menno…

Dafür hatte ich heute einen richtig schönen Tag voller Entschleunigung 🙂 ich war mal wieder angeln, ohne digitale Dingens, ohne Stadtlärm , nur die Natur, der See, zwei Angeln, Kaffee und gegrillten Paprika. Schön und erholsam!

Das Leben bleibt spannend und die Sache mit meinem Rücken ist echt zum verrückt werden. Wenn diese Schmerzen nicht wären, dann könnte ich so wunderbar meine Fortschritte beim besseren Laufen sehen, aber so ist es leider nicht wirklich möglich. Schade eigentlich und blöd zugleich. Naja, ich kann es jetzt und heute nicht ändern und mache weiter mit meinen Plänen, der MS die Stirn zu bieten und werde mich parallel um meinen Rücken kümmern. Tschagga 😉

3 Gedanken zu „zum verrückt werden

  1. Karin

    Liebe Daniela
    Das tut mir wahnsinnig leid, ich wünsche dir gute und schnelle Besserung. Ich lese deine Beiträge immer mit grossem Interesse und hoffe, dass in deinem nächsten Blog steht.. nach überstandenen Rückenschmerzen ist das Laufen auch wieder besser..!!
    Einen schönen restlichen Abend und trotz allem einen guten Start in die neue Woche.
    Herzliche Grüsse
    Karin

  2. zeitgedanke Beitragsautor

    Dankeschön! Auf den Artikel mit den Startzeilen „nach überstandenen Rückenschmerzen“ freue ich mich auch schon 😉 liebe Grüße in die schöne Schweiz

  3. Dany

    kleiner Zwischenstand: es wird besser! Der Rücken wird besser, das Laufen wird wieder besser, weil die Schmerzen im Rücken weniger sind.

    Jeden Morgen gibt es trotz Schmerzen Rückengymnastik, ich sitze im Büro auf einem Luftkissen, damit sich das Becken bewegt, ich dehne mich, ich strecke mich und manchmal habe ich gar keine Lust mehr ständig an mir rumzusporteln, aber es nützt ja nix….wenn ich nichts mache wird es nur noch schlimmer, das will ich ja auch nicht….also Zähne zusammenbeißen und bewegen auch wenn es schmerzt….ich denke dabei immer an das Buch „Heilen durch Bewegung“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.