MS Patientenfilm (Anti-Entzündungstherapie)

Vielen Dank liebe Maja für deinen Beitrags-Like auf Twitter und den YouTube Tipp!

 

 

 

 

Es gibt in Deutschland 4000 MS-Patienten ohne bleibende Symptome. Symptome, die durch die MS-Therapie von Dr. Hebener weggingen. Diese Patienten haben es mit Hilfe der Anti-Entzündungstherapie von Dr. Hebener geschafft, die MS ihrem Leben unterordnen zu können und nicht umgekehrt.

Warum habe ich denn davon bisher noch nix gehört, obwohl ich sehr viel lese. Tja manchmal ist das so. Aber jetzt kann ich mich damit beschäftigen.

Ich habe selten so einen informativen und vor allem motivierenden Beitrag gesehen. Die Antientzündungstherapie von Dr. Hebener bekommt jetzt meine volle Aufmerksamkeit und ich bilde mich mal schnell weiter.

Dieser Beitrag: veröffentlicht am 19.10.2016

Krankengeschichte einer MS-Patientin und 5-fachen Mutter, die vor über 18 Jahren die Diagnose Multiple Sklerose erhielt. Mit Hilfe der Anti-Entzündungstherapie nach Dr. med. Olaf Hebener, die sie seit 1998 praktiziert, fand sie innerhalb 1 Jahres wieder zurück in ein aktives, selbstbestimmtes Leben, das sie seitdem uneingeschränkt genießen kann.

Schau dir das Video an, es motiviert und ist sehr informativ!

Mein MS-Leben ist so spannend und ich habe schon wieder dieses innere Gefühl, es geht immer weiter in die richtige Richtung.

Ich bleibe sowas von neugierig 🙂

schreibe einen Kommentar

4 Gedanken zu „MS Patientenfilm (Anti-Entzündungstherapie)

  1. Karin

    Liebe Daniela
    Eigentlich wollte ich dich auf Dr. Hebener bereits „ansprechen“. Ich war bei Dr. Hebener und mache die Ernährungsform seit ungefähr zwei Monaten, also noch ganz frisch :-). Falls du Infos dazu möchtest, du kannst mir jederzeit schreiben.
    Herzliche Grüsse
    Karin

  2. zeitgedanke Beitragsautor

    Hallo liebe Karin,

    wow, das klingt toll. Hättest du Lust einen Gastbeitrag zu schreiben? Was du da genau machst und wie es dir damit geht. Ob du schon etwas merkst oder eben noch nicht. In dem obigen YouTube Film wird ja gesagt, dass es zwei drei Monate dauert bis sich Verbesserungen einstellen. Da bist du ja wirklich noch ganz am Anfang. Dennoch wäre es sehr interessant zu wissen, wie diese Anti-Entzündungstherapie aussieht. Ich freue mich, wenn du einen Gastbeitrag schreibst 🙂

    Liebe Grüße
    Dany

  3. Karin

    Hallo Daniela
    Gerne schreibe ich einen Gastbeitrag. Im Moment ist es allerdings dafür noch zu früh, da ich die Ernährungsform aufgrund Gewichtsproblemen noch nicht zu 100% einhalten kann. Ich hoffe aber, dass ich in 2-3 Monaten die Diät durchführen kann und dann würde ich sehr gerne über meine Erfahrungen berichten!
    Liebe Grüsse
    Karin

  4. Dany

    Das klingt sehr gut liebe Karin. Ich freue mich schon auf deine Erfahrungen. Ich beschäftige mich die nächsten Tage theoretisch mit der Therapie und werde langsam meinen Ernährungsplan umstellen.

    Ich wünsche dir viel Erfolg
    Liebe Grüße
    Dany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.