Segeln in Schweden

So viele fragen mich „wie geht das mit MS und segeln?“ Meine Antwort ist dann immer „es geht, es geht anders, aber es geht“. Ich bewege mich vorsichtig auf dem Segelboot und ich suche immer nach einer Möglichkeit, mich im Notfall festhalten zu können und eine Schwimmweste haben Alle während des Segelns am Körper.  Das Segeln war dieses Jahr allerdings ein anderes segeln als sonst.

Schärengärten Schweden

Die letzten beiden Jahre war ich auf einem Katamaran und dieses Jahr auf einem Einrumpfer. Bewegen während der Fahrt kann ich mich viel besser auf einem Katamaran, aber Abenteuer erlebt man eher auf dem Einrumpfer, wenn guter Wind ist und man in Schräglage segelt. Mich hat dieser Urlaub und das segeln diesmal sehr gestresst, weil ich ständig an meine Grenzen gebracht wurde beim segeln. Ich weiß ich werde, wenn ich wieder segeln gehe, beim Katamaran bleiben. Dennoch war dieses Schräglagefahren ziemlich cool. Ich wusste vorher überhaupt nicht, ob das funktioniert, wie es mir mit meinem eher schlechten Gleichgewichtssinn geht und ob ich die Fische füttere. Aber es hat prima funktioniert und das habe ich auch Menschen um mich herum zu verdanken, die Dinge mit mir ausprobieren und keiner weiß (ich auch nie) wie es wird und dafür bin ich sehr dankbar, denn ich möchte noch so viel erleben.

Und jetzt gibt es noch eine kleine Auswahl an  Fotos vom Segelurlaub. Viel Spaß beim Anschauen:

                

Ich habe nach diesem Segelurlaub für mich entschieden, ich bin dann doch lieber auf dem Katamaran. Leider haben sich mein Laufen und mein Gleichgewichtssinn seit dem letzten Jahr verschlechtert, ich nehme wie gehabt keine Medikamente und behandle mich selbst mit alternativen, natürlichen Mitteln, ganz oben steht Kurkuma mit seiner entzündungshemmenden Wirkung. Ich habe nach wie vor viel Energie und gehe 40 Stunden in der Woche arbeiten. Ich habe viele (manchmal zu viele) Hobbys, aber ich sage mir: solange das alles Spaß macht ist es immer gut für die Seele 🙂

In diesem Sinne: das Leben ist schön, mit MS anders, aber nicht unmöglich :-* Manchmal ist die MS ziemlich doof, aber ich lebe und ich liebe das Leben mit all seinen Facetten und Hindernissen und Schönheiten.

 

5 Gedanken zu „Segeln in Schweden

  1. Angela Volkner

    Tolle Bilder, sieht nach einer tollen Reise aus! Ich finde es klasse, dass Du das machst.
    Liebe Grüße, Angela

  2. Corinna

    Vielen Dank, dass Du uns immer wieder teilhaben lässt. Deine Energie und Lebensfreude sind einfach ansteckend.

  3. Philipp

    Danke du gibst Hoffnung mit deinen Erlebnissen wenn man mal in einem Tief steckt.

  4. Sabine

    Sehr schön ich freue mich dass es dir so einigermaßen gut geht, und so alles unternehmen kannst super und weiterhin alles alles Gute LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.